Startseite | Impressum | Kontakt

Neues Lustspiel der Buntspechte

MARKISCHE ALLGEMEINE 08./09.09.2018

Neues Lustspiel der Buntspechte - Zwei Aufführungen am Wochenende.

Rangsdorf - Ein spektakulärer Fund im Grün irgendwo: Naturhistoriker finden einen erfrorenen Homo Sapiens, der sich nach dem Auftauen als Teufel herausstellt. Wegen des Putztages in der Hölle ist er zur Erde gekommen.

Das Lustspiel „Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung" von Christian D. Grabbe bringt die Rangsdorfer Theatergruppe „Buntspecht" zurzeit unter der Regie der Berlinerin Susan Klaffer auf die Bühne in der Kulturscheune in Rangsdorf. An diesem Wochenende sind die letzten beiden Vorstellungen: heute am Sonnabend, dem 8.September, um 20 Uhr und am Sonntag, dem 9. September, um 18 Uhr._

Komik und überspringender Funke sozialkritischer Deutung des Stücks veranlassten das Ensemble, es zur Aufführung zu bringen. Die Besetzung der Rollen hat Susan Klaffer in Zusammenarbeit mit ihrem Team hervorragend gelöst.

Der schwarze Mann mit dem Pferdefuß, stark verkörpert von Andrea Klucke, richtet auf dem Schloss allerhand Unheil an, wie es seine Art ist.

Daneben spielen Norbert Krüßmann, Dagmar Piontowski, Judy Sawallisch, Ralf Kosmetschke und Leon Giese in dem Stück.

Das urkomische Stück, bei dem Parallelen zu heute nicht ausgeschlossen sind, ist ein Muss für alle, die beim Lustspiel nicht nur lachen, sondern auch denken wollen.

Foto: ANDREA VON FOURNER

Die "Buntspechte" zeigen ihr neues Stück.

  (C) 2001 Eike Mewes - Alle Rechte vorbehalten.